Klima auf den Azoren

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Klima auf den Azoren © Turismo de Portugal

Auf den Azoren herrscht ein ganzjährig gemäßigtes Klima ohne große Temperaturschwankungen. Die Temperaturen liegen im Jahresdurchschnitt zwischen mindestens 14° C im Winter und angenehmen 24° C im Sommer. Die Wassertemperatur wird beeinflußt vom warmen Golfstrom und bescherrt Durchschnittstemperaturen von 16° bis 22° C. Somit sind die Azoren ein ideales Ganzjahresreiseziel für Jung und Alt.

Die zu Portugal gehörenden Azoren sind aufgrund ihres Klimas ein beliebtes Ziel für Badeurlaube. Der warme Golfstrom sorgt ganzjährig für milde Temperaturen, so dass eine extreme Hitze oder Kälte auf den Azoren eher unüblich ist. Das beste Reisewetter auf den Azoren für einen Bade- oder Tauchurlaub herrscht vom Juni bis August. In diesem Zeitraum liegen die Temperaturen um die 25 Grad Celsius und Reisende können täglich bis zu sieben Sonnenstunden genießen. Selbst im Frühherbst sind die Luft- und Wassertemperaturen noch in einem angenehmen Bereich. Azoren-Reisende, die während ihres Aufenthaltes lieber wandern und die nähere Umgebung erkunden wollen, sollten von Mai bis Juni oder im September fahren. Im Gegensatz zu den warmen Hochsommermonaten ist die Luftfeuchtigkeit in diesen Monaten weitaus niedriger. Diese kann im Juli und August um die 75% betragen. Aktivurlauber müssen jedoch schon im Mai, und ganz besonders im Oktober, mit häufigen Niederschlägen rechnen.

Klimatabelle, Sao Miguel, Azoren

Letzte Änderung am Freitag, 09 September 2016 20:26

0991 - 2967 67167

Buchung & Beratung